Band

Das Übungsfach Band steht Studierenden offen, die bereits ein Instrument beherrschen oder im Sologesang Routine mitbringen. In den Bandproben üben die Mitglieder gemeinsam mit der Dozentin Songs in verschiedenen Stilrichtungen für die musikalische Mitgestaltung verschiedener Veranstaltungen und der Gottesdienste der FakS vor. mehr …

Chor

….singen, weil’s Freude schenkt

In den Chorstunden können mindestens drei Erfahrungen gesammelt werden: mehr …

Deutsch

Die Begegnung mit großen Dichtern, inspirierende Diskussionen und scharfsinnige Analysen, aber auch langweilige Grammatik, geleierte Gedichte und Angst einflössende Grammatik – der Deutschunterricht hat viele Gesichter. Das Fach Deutsch bietet alle Möglichkeiten, Leben und Kultur in vielfältiger Weise zu erleben. Jedoch sieht sich der Deutschunterricht mit neuen Problemen konfrontiert: mehr …

Elementares Gestalten

Feuer – Wasser – Erde – Luft

Wir sammeln draußen Erfahrungen und Eindrücke mit den Elementen, experimentieren, spielen und gestalten und notieren alles in einem kleinen Heft. mehr …

Englisch

Als weltumspannend wichtigste Sprache ist es selbstverständlich, auch in der Erzieherausbildung die Erweiterung der Sprachkompetenz in der Fremdsprache zu festigen, zu fördern und zu erweitern. Dies unterstützt der Englischunterricht im Sozialpädagogischen Seminar ebenso wie im Unter- und Oberkurs. mehr …

Erlebnispädagogik

Grenzen spüren und darüber hinaus gehen – Wie fühlt es sich an, sich fallen zu lassen? Was traut man sich alles blind zu? Und wie wird aus einer Gruppe ein Team?

In der Erlebnispädagogik darf und soll man sich ausprobieren und um genau das in den Praktika und im späteren Berufsleben umsetzen zu können, probiert man diese Form der Pädagogik am besten selbstwirksam aus. mehr …

Flüchtlingskinder

Kinder mit Fluchterfahrungen in Kitas? Bis 2015 schien das kein Thema zu sein. Doch die vielen Flüchtlinge, die seither nach Europa und nach Deutschland gekommen sind, machen ein Umdenken erforderlich. mehr …

Fotografie

Bilder herstellen, ob durch Malerei, Zeichnung oder andere Techniken, ist immer auch ein Akt der Kommunikation. Und vor allem die Fotografie ist mit der Benutzung einer Smartphone-Kamera inzwischen eine selbstverständliche Tätigkeit in unserem Alltag geworden, um anderen etwas mitzuteilen. Die Bilder verbreiten sich in Sozialen Netzwerken und werden dadurch zu einem kommunikativen Akt. mehr …

Krippenpädagogik

Erfahrungen mit Kindern im Krippenalter sind hilfreich, aber nicht Voraussetzung. Das Übungsfach spricht insbesondere Studierende an, die im Praktikum oder später im Berufspraktikum gerne mit Krippenkindern arbeiten möchten, ist aber grundsätzlich für alle interessierten Studierenden im Unterkurs offen. mehr …

Kunst- und Werkpädagogik

Gestalten kann stark machen …
… und persönlichkeitsbildende Prozesse fördern

In ihren Werken verarbeiten Kinder Erlebtes, äußern Wünsche und Bedürfnisse, beschreiben ihre Träume oder festigen ihr Wissen über die Welt. Werden die kindlichen Gestaltungsprozesse von Erwachsenen sensibel und wertschätzend begleitet, können diese Prozesse für die Kinder zu komplexen persönlichkeitsrelevanten Vorgängen werden, weil sie positive Kräfte freisetzen und jedes Kind zu sich selbst führen können. mehr …

Literatur- und Medienpädagogik

„Literacy“ ist in aller Munde. Wie ein Erzieher oder eine Erzieherin im jeweiligen Hier und Jetzt seine bzw. ihre Klienten literatur- und medienkompetent(er) macht – seien das Kinder im Krippen- und Kindergartenalter, Jugendliche oder Menschen mit Beeinträchtigungen – das hängt vor allem davon ab, wie er oder sie mit Literatur und Medien sozialisiert wurde, ist und sein wird. mehr …

Literaturpädagogik praktisch

Sprechen und Zuhören, Erzählen, Vorlesen und Lesen, Schreiben – das sind die Handlungsfelder, die die Studierenden im Übungsfach „Literaturpädagogik praktisch“ kreativ beackern – theoretisch wie praktisch. Sie entwickeln literaturpädagogische Angebote, die an den Bedürfnissen der jeweiligen Zielgruppe orientiert sind und deren Ressourcen aufgreifen. Dafür bedienen sie sich Methoden der offenen Literaturvermittlung und unterschiedlicher Medien. Die Studierenden wollen Literatur im weitesten Sinn für Kinder und Jugendliche erlebbar machen. mehr …

Mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung

Die mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung innerhalb der Ausbildung an der Fachakademie ist eines der neueren Fächerinhalte für die angehende Erzieherin und den Erzieher. Im Lehrplan  finden sich hierzu folgende Leitlinien: mehr …

Meditation

Meditation – die „Ausrichtung zur Mitte“ – hat zum Ziel, den Geist zu beruhigen und zu sammeln. Durch regelmäßige Übung lassen sich zahlreiche positive Effekte erzielen, z.B. Gelassenheit und Toleranz gegenüber sich selbst und anderen. mehr …

Musik- und Bewegungspädagogik

Musik und Bewegung/Tanz sind zwei nonverbale Ausdrucksmittel des Menschen. Und jeder Mensch entwickelt ab Geburt und im Kontakt mit seiner Lebenswelt sein ihm eigenes Ausdruckspotenzial. Dafür braucht es Bezugspersonen, die aufmerksam sind, die in Interaktion treten und die klanglichen Ausdruck und Bewegungs- Ausdruck als eine wesentliche „Sprache“ anerkennen. Im Musikerziehungs- und im Rhythmik-Unterricht des Unterkurses werden die Studierenden begleitet, sich zu solchen Bezugspersonen zu entwickeln. mehr …

Naturpädagogik

Das Übungsfach Naturpädagogik will Studierende der Unter- und Oberkurse für die naturpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sensibilisieren. Wir erinnern uns zunächst unseres eigenen Bezugs zur Natur  und  tauschen Erfahrungen darüber aus. Es werden Möglichkeiten geschaffen direkt mit der Natur in Berührung zu kommen um verschiedene Übungen, Spiele und Beobachtungen auszuprobieren. mehr …

Ökologie/Gesundheitspädagogik

Was ist eine „Masernparty“? Welche Probleme ergeben sich aus der Massentierhaltung? Was tut man, wenn Kindergartenkinder ihren Körper beim „Doktorspielen“ entdecken wollen? Wie entwickelt ein Mensch seine Geschlechtsidentität? Diese und weitere spannende Fragen stellten sich uns im Fach „Ökologie und Gesundheitspädagogik“ in der vergangenen Unterrichtsperiode. mehr …

Pädagogik/Psychologie/Heilpädagogik

Neben der Vermittlung von Fachinhalten geht es vor allem auch darum, dieses erworbene Wissen kompetent in der Praxis umsetzen zu können. So ist die Vermittlung von Handlungskompetenz, bei der sich in der konkreten pädagogischen Situation Fachkompetenz und Personale Kompetenz verbinden, ein zentrales Anliegen. Dies macht deutlich, dass es in diesem Studienfach sowohl um die Vermittlung von Wissen und Fertigkeiten als auch um die Weiterentwicklung der eigenen Person gehen muss. mehr …

Plastisches Gestalten

In diesem Übungsfach lernen und üben Studierende den Umgang mit Maschinen und Werkzeug. Die Studierenden können an den Maschinen nach erfolgreicher Belehrung selbständig arbeiten. mehr …

Praxis- und Methodenlehre mit Gesprächsführung (PMG)

Grundsätzlich sollen in der Ausbildung Fachkompetenz, d.h. Wissen und Fertigkeiten, sowie Sozial- und Selbstkompetenz vermittelt werden. Wie kann dieser Anspruch im Unterricht realisiert werden? Der Lehrplan beschreibt hierzu sechs Merkmale, die für ein gelingendes Lernen relevant sind: mehr …