Willkommen bei der Fachakademie

 


Herzlich willkommen auf den Seiten der Johann-Hinrich-Wichern Fachakademie für Sozialpädagogik in Schweinfurt. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wir sind eine staatlich anerkannte Fachakademie in Trägerschaft der Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt. Bei uns können Sie sich als staatlich geprüfte Kinderpflegerin und Kinderpfleger, als staatlich anerkannte Erzieherin und Erzieher ausbilden lassen.

Wir gestalten Zukunft in protestantischer Überzeugung.
Thesen der FAKS - These 9

Wir orientieren uns am christlichen Menschenbild, an sozialer Verantwortung und an den Herausforderungen und Fragen der Zeit. Wir gestalten unsere Arbeit im Spielraum evangelischer Freiheit. Wir nehmen Studierende, die unsere Werte anerkennen, unabhängig von ihrer konfessionellen Zugehörigkeit auf.

Aktuelles

Stellenausschreibung Dozent/in PPH

Die Johann-Hinrich-Wichern-Fachakademie für Sozialpädagogik der Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt sucht

zum 1. September 2022 einen

Dozenten (m,w,d) für PPH

(Psychologie, Pädagogik, Heilpädagogik)

im Umfang von 24/24 Wochenstunden (Vollzeit).

In enger Zusammenarbeit mit unseren beiden Pädagoginnen unterrichten Sie das Fach PPH in allen Ausbildungsstufen. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich Psychologie. Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Vorbereitung und Begleitung der Abschlussprüfungen am Ende des ersten Ausbildungsabschnittes. Für diese anspruchsvolle Lehrtätigkeit verfügen Sie über einen Abschluss als Psychologe/in (Master oder Diplom) bzw. die Lehrbefähigung für den Unterricht in der Fachrichtung PPH an beruflichen Schulen. Sie bringen bereits praktische Erfahrungen als Psychologe/in in einer sozialpädagogischen Einrichtung mit. Sie sind engagiert, arbeiten gern im Team und sind belastbar. Sie stehen der evangelischen Kirche aufgeschlossen gegenüber und teilen die Werte einer evangelischen Schule.

Wir bieten eine unbefristete Anstellung mit Vergütung in Anlehnung an den TV-L und den im öffentlichen Dienst üblichen Nebenleistungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis 15. November 2021 an Pfarrer Harald Wildfeuer (StD i.K.),

wildfeuer@fachakademie-schweinfurt.de

 

 

 

Stellenausschreibung Sekretariat

Die Johann-Hinrich-Wichern-Fachakademie für Sozialpädagogik der Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt

sucht zum 1. Februar 2022 eine/n

Sekretär/in und Sachbearbeiter/in (m/w/d)

im Umfang von 25 Wochenstunden.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Selbstständige Erledigung der allgemeinen Sekretariatsaufgaben
  • Parteiverkehr und Beratung der Studierenden
  • Mitarbeit beim Aufnahmeverfahren von Bewerbern
  • Pflege des Notenprogramms
  • Erstellung von Zeugnissen und Urkunden
  • Mitwirken bei der Organisation des Prüfungsverfahrens
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Registraturarbeiten
  • Betreuung der Schulbibliothek

Wir setzen eine Ausbildung in einem kaufmännischen oder Verwaltungsberuf voraus. Der sichere Umgang mit Office – Programmen ist für Sie selbstverständlich. Sie sind bereit, sich in Programme der Schulverwaltung einzuarbeiten. Sie sind engagiert, arbeiten gern im Team und sind belastbar. Ihre Arbeitszeit können Sie bei Bedarf flexibel den Erfordernissen der Fachakademie anpassen. Sie stehen den Werten der evangelischen Kirche offen gegenüber.

Wir bieten eine unbefristete Anstellung mit Vergütung in Anlehnung an den TV-L und den im öffentlichen Dienst üblichen Nebenleistungen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis 10. November 2021 an Pfarrer Harald Wildfeuer (StD i.K.), wildfeuer@fachakademie-schweinfurt.de

Unterwegs mit oder zu EVA?

Wir – das Leitungsteam unserer Fachakademie und zwei weitere Dozentinnen – waren  zu Gast bei unseren Kollegen an der Fachakademie in Rummelsberg. Zusammengebracht hat uns EVA – das eigenverantwortliche Arbeiten und Lernen. Die Rummelsberger sind uns da einen Schritt voraus: Die Umgestaltung des Schulgebäudes und ein längerer Teamprozess liegen hinter ihnen und sie arbeiten mit ihren Studierenden schon seit einiger Zeit unter den Vorzeichen von Eigenverantwortung und Selbstständigkeit im Unterricht zusammen. Dass dieses Thema derzeit topaktuell ist, zeigt allein der Umstand, dass sich uns spontan noch drei Kolleginnen einer Münchner Fachakademie angeschlossen haben. Gemeinsam tauschten wir uns über mögliche Ansätze und erste Erfahrungen aus und ließen uns durch den Erfahrungsvorsprung der Rummelsberger motivieren, noch tiefer und konsequenter den eingeschlagenen Weg zu verfolgen, der bei uns mit der neuen Ausbildung im SEJ schon begonnen hat.