Willkommen bei der Fachakademie

Herzlich willkommen auf den Seiten der Johann-Hinrich-Wichern Fachakademie für Sozialpädagogik in Schweinfurt. Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Wir sind eine staatlich anerkannte Fachakademie in Trägerschaft der Evang.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Schweinfurt. Bei uns können Sie sich als staatlich geprüfte Kinderpflegerin und Kinderpfleger, als staatlich anerkannte Erzieherin und Erzieher ausbilden lassen.

Ich kann auf jeden Dozenten zu gehen und sie helfen mir bei Problemen.
Alena Hey

Wir orientieren uns am christlichen Menschenbild, an sozialer Verantwortung und an den Herausforderungen und Fragen der Zeit. Wir gestalten unsere Arbeit im Spielraum evangelischer Freiheit. Wir nehmen Studierende, die unsere Werte anerkennen, unabhängig von ihrer konfessionellen Zugehörigkeit auf.

Aktuelles

Ausbildung im Coronamodus

Ausbildung im Coronamodus

 

Liebe Studierende,

liebe Praxisanleitungen und Einrichtungsleitungen,

liebe Kolleg*innen,

 

unser Leben und Arbeiten wird derzeit stark durch das Coronavirus und die damit verbundenen Einschränkungen im öffentlichen Leben geprägt. Die Mitglieder der Schulleitung sind bemüht, alle notwendigen Regelungen bzw. Änderungen zu bedenken. Uns ist wichtig, dass wir auch im Coronamodus unsere Ausbildung sinnvoll aufrechterhalten können. Dabei sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Sie finden die wesentlichen Informationen aktuell auf unserer Homepage:

 

www.fachakademie-schweinfurt.de

 

Studierende und Dozenten erhalten darüber hinaus wichtige Informationen über die Schul.cloud und das DSB. Der Unterricht entfällt in der Zeit bis zu den Osterferien nicht, sondern findet mit Hilfe der Schul.cloud und des Internets in digitaler Form statt.

 

Für die einzelnen Ausbildungsphasen gilt zunächst bis 19.04. folgende Regelung:

 

SPS I und SPS II:

Den Einsatz in der Praxisstelle regelt die Einrichtungsleitung.

An den Seminartagen bleiben die Praktikanten zuhause und sind über die Schul.cloud erreichbar, um digital gestützten Unterricht zu erhalten.

 

UK:

Das Blockpraktikum entfällt ersatzlos. Der Leistungsnachweis wird noch geregelt.

 

OK:

Während der Unterrichtszeit sind die Studierenden über die Schul.cloud erreichbar und erhalten digital gestützten Unterricht. Näheres regeln die jeweiligen Dozenten gemeinsam mit den Studierenden.

 

OptiPrax:

Unterrichtstage sind Montag und Dienstag; der Mittwoch ist vorerst Praxistag.

An den Unterrichtstagen gilt die Regelung wie im OK.

Den Einsatz in der Praxisstelle regelt die Einrichtungsleitung.

 

BP:

Den Einsatz in der Praxisstelle regelt die Einrichtungsleitung.

Der Seminartag in der Gruppe Nürnberger entfällt und wird auf einen späteren Termin verlegt.

 

Sollten wir etwas vergessen oder übersehen haben, lassen Sie es uns bitte wissen. Ebenso bitten wir Sie, bei Unklarheiten oder noch offenen Fragen auf uns zuzukommen. Nur gemeinsam können und werden wir diese außergewöhnliche Herausforderung meistern. Ich bin davon überzeugt: Diese Krise und Herausforderung, die durch das Corona- Virus auf uns zukommt, wird unsere Schulgemeinschaft nicht schwächen, sondern stärken. Partizipation, selbstgesteuertes Lehren und Lernen, gemeinsame Mitverantwortung sind unter diesen Vorzeichen keine Worthülsen, sondern gewinnen ganz praktisch an Profil.

Im Namen aller Mitglieder der Schulleitung danke ich Ihnen allen für Ihr Mittragen und Mittun! Bleiben Sie gesund!

 

Harald Wildfeuer

Fachakademieleiter

Informationen Berufspraktikum

Alle Prüfungstermine bis einschließlich 16.04.2020 entfallen.

Ersatztermine werden in Absprache mit den BPs, Praxisstellen und der Fachakademie organisiert.

Der Abgabetermin der Facharbeit bleibt bestehen. Die Einheiten die noch nicht durchgeführt wurden sollen wie geplant in der Arbeit dargestellt werden. In der Bewertung wird dies berücksichtigt.

Der Termin der Gruppe Nürnberger am 16.03.2020 entfällt. Ob der Termin nachgeholt werden muss ist noch nicht klar.

Informationen OptiPrax

Die Termine für den 2. Besuch werden vorerst ausgesetzt.

Der Abgabetermin für die Berichte am 29.6. bleibt bestehen.

Die Studierenden bekommen bis zu den Osterferien für die Unterrichtstage Montag und Dienstag Arbeitsmaterial und Arbeitsaufträge. Mittwoch, Donnerstag und Freitag arbeiten die Studierenden in der Praxis. Über den Einsatz entscheidet die Praxiseinrichtung.